Wappen von Bad Abbach Kurort Bad Abbach

 



Schöpfen Sie neue Kraft in unserem Heilbad an der niederbayerischen Donau, nahe Regensburg !
Wasser und Erde, Luft und Licht, Bewegung und Ruhe vereinigen sich bei uns zu einer gesunden Symbiose. Das Thermal-Schwefel-Moorheilbad Bad Abbach ist stolz auf seine lange Badetradition. Bereits sie badekundigen Kelten und Römer, aber auch Kaiser Karl V., nutzten die heilenden Kräfte der Bad Abbacher Schwefelquellen. Seit 1465 ist ein geordneter Badebetrieb nachweisbar.
Heute zählt das Asklepios Klinikum mit seinem Fachkrankenhaus und Fachklinik zu den modernsten Einrichtungen in Europa.
Eine Attraktion ist das auf den grünen Donauhügeln entstandene öffentliche Kurmittelhaus mit Thermalbadzentrum "Kaiser-Therme". Seine Einrichtungen sind eine ideale Kombination von Badevergnügen (28-37 °C Wassertemperatur) und Gesundheitsvorsorge.


Kurort Bad Abbach


Die lange Agnes

Bei der Abbacher Schwefelquelle war früher ein kleiner See, der sogenannte Schwefelsee.
Hier konnte man in finsteren Nächten, namentlich um Johanni, eine große, feurige Frauengestalt sehen, welche allgemein die "lange Agnes" genannt wurde. Dreimal umschritt sie den See. Dabei zischte und brodelte das Wasser und es schlugen Flammen heraus. Auch wenn die lange Agnes schon längst verschwunden war, wagte sich niemand an den See; denn jeder hätte seine Neugierde mit dem Leben bezahlt.
Wer die lange Agnes einmal war, warum sie im Grabe keine Ruhe findet, die Schwefelquelle umschreitet und umherirren muß, weiß niemand zu erzählen.