Wappen von Kinding     Markt Kinding
staatlich anerkannter Erholungsort

Die Marktgemeinde Kinding liegt im Zentrum des Naturparks Altmühltal, wo die Täler der Anlauter, der Schwarzach und der Altmühl zusammentreffen. Die unterschiedliche Lage der Ortsteile in den Tälern und auf den Hochflächen erschließt dem Gast die ganze Bandbreite der abwechslungsreichen Landschaft der Südlichen Frankenalb. Vielfältig wie die Landschaft des Naturparks sind auch die lukullischen Angebote, die in Kinding auf Sie warten. Die Küche ist geprägt von fränkischen und bayerischen Einflüssen. Erstaunlich vielseitig und doch einmalig in ihrer Art.

Kinding im Altmühltal

Kinding kann nicht nur auf eine lange Tradition als gastfreundlicher Fremdenverkehrsort zurückblicken, sondern hat auch eine stolze und bewegte Geschichte vorzuweisen. Bereits die Kelten siedelten hier in vorchristlicher Zeit. Reste ihrer Wallanlagen sind heute noch in den Wäldern um Kinding z.B. auf dem Schellenberg zu finden. Die erste urkundliche Erwähnung datiert von 900. Im 16 Jahrhundert erhielt Kinding das Marktrecht. Das Wahrzeichen Kindings und eindrucksvolles mittelalterliches Baudenkmal ist die imposante Wehrkiche aus dem 14. Jahrhundert. In früheren Zeiten bot sie den Dörfern Schutz vor drohendem Unheil.